stadtmobilDas Carsharing-Unternehmen Stadtmobil wurde 1992, ursprünglich als Verein, in Hannover gegründet. 2005 war der Verein so groß, dass aus ihm der Mobilitätsdienstleister Stadtmobil wurde, dessen Flotte mittlerweile in über 60 deutschen Städten stationiert ist.
Stadtmobil bietet einen stationsgebundenen Carsharing-Service in insgesamt sieben deutschen Regionen an. Das Unternehmen wurde durch den Verkehrsclub Deutschland (VCD) mit dem Gold Fleet-Siegel ausgezeichnet. Stadtmobil ist somit einer der Carsharing-Anbieter, die versuchen die CO2-Emission ihrer Flotte nach und nach durch CO2-arme Neuzulassungen zu reduzieren. Mehr dazu finden Sie auf der Webseite des VCD.

Anmeldung

Sie möchten Stadtmobil Kunde werden? Dafür müssen Sie sich in ein nächstgelegenes Kundenbüro in Ihrer Stadt begeben. Die Servicebüros finden Sie über die regionale Webseite von Stadtmobil.
Bringen Sie Ihren Führerschein und Personalausweis zur Anmeldung mit. Wenn Sie möchten, können Sie sich die Vertragsunterlagen vorher online ausdrucken und ausgefüllt zur Anmeldung mitbringen. Ihre Bonität vorausgesetzt, erhalten Sie innerhalb weniger Minuten Ihre Zugangskarte für das Carsharing mit Stadtmobil.

Checkliste zur Anmeldung:

  • Online unter stadtmobil.de Kundenbüro in Ihrer Nähe finden
  • Vertragsunterlagen können online ausgedruckt & ausgefüllt mitgebracht werden
  • Führerschein & Personalausweis mitbringen
  • Sie erhalten gleich bei der Anmeldung Ihre Zugangskarte für das Stadtmobil Carsharing

So funktioniert Carsharing mit Stadtmobil


Vor Fahrtantritt müssen Sie einen der Wagen online oder telefonisch buchen – ob Sie das kurz vorher oder bereits einige Monate im Voraus tun, bleibt Ihnen überlassen. Sie können Ihre Fahrt bis 24 Stunden vor Fahrtantritt kostenlos stornieren. Bei kurzfristiger Stornierung zahlen Sie die Hälfte des Mietbetrags. Sollten Sie Ihre Fahrt erst eine Stunde vor Antritt stornieren, müssen Sie die gesamte Miete zahlen.

Begeben Sie sich zum Fahrtbeginn zum von Ihnen gebuchten Auto an der Mietstation. Je nach Station befindet sich die Freischaltung für das Fahrzeug direkt an der Windschutzscheibe oder an einem Automaten, in dem sich der Schlüssel befindet. An beiden Stationen können Sie das Fahrzeug mithilfe Ihrer Stadtmobil-Karte freischalten.

Um Ihre Fahrt zu beenden, müssen Sie den Wagen wieder an der Abholstation abstellen und sich ordnungsgemäß mit Ihrer Stadtmobil-Karte abmelden.

Tanken & Parken mit Stadtmobil
Wenn der Tankstand Ihres Mietwagens weniger als 1/4 beträgt, können Sie diesen mithilfe der im Auto bereit gelegten Tankkarte kostenlos auftanken. Alternativ können Sie den Tankbetrag auch selbst auslegen. Der Betrag wird zum Monatsende mit Ihrem Rechnungsbetrag verrechnet.

Zum Parken hat Stadtmobil leider keine ausreichenden Informationen auf der Webseite bereitgestellt. Allerdings besitzt Stadtmobil in allen Regionen feste Stationen sowie ausschließlich für Stadtmobil-Nutzer reservierte Parkplätze.

Checkliste zur Nutzung

  • Fahrzeug vor Fahrtantritt online über stadtmobil.de oder telefonisch buchen
  • bis 24 Stunden vor Fahrtantritt kostenlos buchen
  • Auto an der Mietstation mit der Stadtmobil-Karte freischalten
  • Tank kostenlos mit Tankkarte auffüllen
  • parken auf Stadtmobil-Parkplätzen kostenlos
  • Abstellen auf der Mietstation

Standorte & Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit freier Mietwagen wurde von der Stiftung Warentest 2012 mit “Sehr Gut” bewertet. Stadtmobil hat ein dichtes Netz an Mietstationen, weshalb der Weg zur nächsten Station für Sie nie allzu weit sein dürfte.

In diesen deutschen Regionen können Sie Stadtmobil nutzen

  • Berlin
  • Hannover
  • Karlsruhe
  • Rhein-Main
  • Rhein-Neckar
  • Rhein-Ruhr
  • Stuttgart

Flotte

Die Flotte von Stadtmobil besteht aus über 1.800 Fahrzeugen und sehr unterschiedlichen Fahrzeugmodellen. Je nach Region können Sie aus folgenden Fahrzeug-Modellen wählen:

  • Daihatsu Cuore
  • Peugeot 107
  • Smart fortwo
  • Opel Corsa
  • Opel Combo
  • Opel Astra Caravan
  • Opel Vivaro
  • BMW Mini Cooper
  • BMW 1er
  • Toyota Aygo
  • Ford Focus
  • Ford Transit

Kosten bei Stadtmobil

Die Stadtmobil-Tarife fallen je nach Region, Buchungszeitraum, Tarif- und Fahrzeugmodell recht unterschiedlich aus. Auch die Aufnahmegebühr, Kaution und monatliche Beitrage können je nach Region und Tarif unterschiedlich ausfallen. Eine Übersicht über die anfallenden Kosten in Ihrer Region finden Sie online in den Tarifangaben. Dort müssen Sie nur noch Ihre Region angeben und gelangen zu den jeweiligen Tarifen.

Bei Stadtmobil fallen für Sie keine Benzin- und Versicherungskosten an. Stattdessen zahlen Sie für den Zeitraum und die gefahrenen Kilometer während der Buchung.

So zahlen Sie bei Stadtmobil
Wenn Sie Kunde bei Stadtmobil werden, geben Sie Stadtmobil eine Einzugsermächtigung über die anfallenden Mietbeiträge von Ihrem Konto. Sie erhalten regelmäßig eine Rechnung mit den anfallenden Kosten.

Im Vergleich
Da sich die Tarifbestimmungen regional unterscheiden, ist ein Preisvergleich zu anderen Carsharing-Anbietern mit festen Mietstationen nur bedingt möglich. Die Stunden- und Kilometerbeiträge liegen bei kleinen Fahrzeugen jedoch vergleichsweise günstig. So zahlen Sie in Berlin für einen Kleinwagen zurzeit zwischen 1,17 Euro und 2,01 Euro pro Stunde.

Besondere Tarife für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel
Wenn Sie in Ihrer Region Abo-Kunde bei den öffentlichen Verkehrsbetrieben sind, erhalten Sie regional abhängig Rabatte und besondere Tarife.
Die jeweiligen Besonderheiten entnehmen Sie dem Reiter “Tarife” auf Ihrer regionalen Stadtmobil-Webseite.

Was passiert, wenn ich einen Unfall baue?

Kontaktieren Sie bei einerm Unfall oder einer Panne einfach den Kundenservice von Stadtmobil. Dieser informiert so schnell wie möglich um einen Pannenservice. Natürlich sollten Sie im Notfall die Polizei und/oder den Notdienst informieren.

Bei Selbstverschuldung fällt für Sie eine Beitragszahlung von bis zu 900,00 Euro an. Dieser Betrag kann durch einen jährlichen Betrag von 39,00 Euro auf höchstens 300,00 Euro reduziert werden.

Vorteile und Nachteile von Stadtmobil

Vorteile

  • Buchung jederzeit möglich
  • viele Stationen in den jeweiligen Städten
  • Vergünstigungen bei längeren Buchungen (z.B. 24h)
  • unterschiedliche Tarifmodelle für jeden Fahr-Typ
  • große Flotten-Auswahl
  • günstige Reduzierung der Beteiligung im selbstverschuldeten Schadensfall

Nachteile

  • fehlende Informationen in den FAQ
  • Übersicht über Stationen nur über eine Karte
  • keine einheitliche Tarifübersicht
  • keine Online-Anmeldung möglich

Kontakt

Web:
www.stadtmobil.de

Postanschrift (regional abhängig):
stadtmobil Hannover GmbH
Karmarschstr. 30-32
30159 Hannover

Aktuelle News zum Anbieter Stadtmobil

    Wir freuen uns über Ihren Kommentar!