geschaeftsgebiet carsharingDas Geschäftsgebiete-Carsharing ist ein besonders in deutschen Großstädten verbreitetes Carsharing-Modell. Meist können Sie die Wagen überall innerhalb des jeweiligen Geschäftsgebietes anmieten, abholen, parken und zurückgeben.

So funktioniert’s

Anbieter des Geschäftsgebiete-Carsharing setzen auf die recht spontane Nutzung der Leihwagen. Diese stehen innerhalb des Geschäftsgebietes verteilt auf Parkplätzen, in Parkhäusern oder einfach am Straßenrand.

Kunden können ein Fahrzeug in der Nähe ihres Standortes meist online, über eine Smartphone- oder iPhone-App oder eine Hotline finden. Für gewöhnlich ist die Anmietung ohne vorherige Reservierung möglich.

Bei der Mehrzahl der Anbieter des Geschäftsgebiete-Carsharing ist eine kurzfristige Reservierung eines Mietfahrzeugs für 15 Minuten möglich.

Wenn Sie ein Auto anmieten möchten, müssen Sie lediglich den Standort finden und können das Auto dann mit Ihrer Kundenkarte über ein Lesegerät an der Windschutzscheibe freischalten. Wenn Sie während der Fahrt parken möchten, können Sie dies beim Großteil der Carsharing-Anbieter kostenlos und unbesorgt tun.

Beachten Sie jedoch: Das Parken im Halteverbot, auf zeitlich begrenzten Parkplätzen mit Parkscheibe und in Anwohnerzonen ist, soweit der Anbieter nichts anderes angibt, in der Regel nicht gestattet.

Nach der Fahrt können Sie das Fahrzeug wieder auf einem beliebigen Platz innerhalb des Geschäftsgebietes abstellen. Viele der Autos sind mit einem Bordcomputer ausgestattet, der Ihnen das Geschäftsgebiet auf einer Karte anzeigt.

Checkliste

  • Auto in der Nähe des Standortes finden
  • kurzfristige Reservierungen sind bei den meisten Anbietern möglich
  • Auto mit der Kundenkarte aufschließen & losfahren
  • Fahrzeug zum Parken oder nach Fahrtende auf einem beliebigen Parkplatz abstellen

Tankregelungen beim Geschäftsgebiete-Carsharing

Beim Geschäftsgebiete-Carsharing gilt meist die Regelung, dass der Tank zum Fahrtende mindestens zu einem Viertel gefüllt sein sollte. Die Carsharing-Unternehmen platzieren deshalb eine Tankkarte in jedem Fahrzeug, mit der Sie das Auto kostenlos an ausgewählten Tankstellen auftanken können. Beim Anbieter car2go können Sie durch das Tanken sogar Freiminuten sammeln, die Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben werden können.

Da der Trend beim Carsharing zu emissionsfreien Elektrofahrzeugen geht, haben einige Carsharing-Anbieter entsprechende Ladestationen innerhalb der Geschäftsgebiete platziert.

Vorteile und Nachteile vom Geschäftsgebiet-Carsharing

Vorteile des Geschäftsgebiete-Carsharing

  • spontane Anmietung
  • Kurzstrecken-geeignet
  • hohe Verfügbarkeit
  • Fahrzeuge stehen in der Nähe des Standortes
  • Parken ist überall kostenlos möglich
  • günstiger als Taxis
  • Mitgliedschaft ist meist kostenlos

Nachteile des Geschäftsgebiete-Carsharing

  • ungeeignet für längere Fahrten
  • meist hohe Kilometerpauschalen & Zeitpreise
  • Abstellen des Fahrzeugs außerhalb der Geschäftsgebiete nicht möglich

Geschäftsgebiete Carsharing ist besonders gut für Sie geeignet, wenn…
Sie in einem Geschäftsgebiet des Anbieters wohnen und auch unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln mobil bleiben möchten. Über das Geschäftsgebiete-Carsharing können Sie zum Beispiel ein Auto mieten, wenn Sie einen größeren Einkauf tätigen möchten oder schnell ans andere Ende der Stadt fahren müssen.

Alternativen zum Geschäftsgebiet Carsharing

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!